Menü
Unternehmerberatung

Rechtsform­beratung

Symbolbild für Styling

 

Das richtige Styling

Auch das rechtliche Erscheinungsbild eines Unternehmens will gut gewählt sein. Die Rechtsform setzt grundlegende Rahmenbedingungen, die sich unter anderem auch auf die Handlungsfähigkeit auswirken.

Die Frage nach der richtigen Rechtsform spielt nicht nur für Existenzgründer eine wichtige Rolle. Auch die Bedürfnisse eines bereits bestehenden Unternehmens verändern sich mit Wachstum und Aktivitäten. Es lohnt sich oft, die bisherige Rechtsform zu prüfen und in eine andere umzuwandeln. 

Wir helfen Ihnen beim Styling in Sachen Rechtsform, die genau zu Ihren individuellen unternehmerischen Bedürfnissen passt - und gehen dabei selbstverständlich auf die steuerlich günstigste Variante ein.

Ihr Mehrwert

Sie profitieren von unserem facettenreichen Erfahrungsschatz mit Unternehmen vieler Branchen und Wachstumsstadien.

Wissenswert: So sind Rechtsformen in Deutschland verteilt

 

Grafik zur Rechtsformverteilung in Deutschland

 

Die obige Grafik bildet alle in 2015 existierenden Unternehmen Deutschlands (Quelle: Statista, 2018) und deren Rechtsformverteilung ab. Am beliebtesten ist demnach die Einzelunternehmung: Zur Gründung reicht lediglich die Anmeldung des Gewerbes und schon kann es losgehen, sogar ohne Startkapital.

Aber: auch die GmbH ist sehr gut im Rennen!


Die beschränkte Haftung sowie der prozentual immer gleichbleibende Körperschaftssteuersatz machen sie besonders für Neugründer sehr beliebt.

Wann sich eine Umwandlung lohnt

 

  • Das Haftungsrisiko soll beschränkt werden
  • Gesellschafter möchten aus einem Unternehmen ein- oder austreten
  • Auf Basis der aktuellen Unternehmenslage erweist sich eine Rechtsform als steuerlich vorteilhafter
  • Aufgrund einer Unternehmensnachfolge ist die Übertragung auf den Nachfolger zu regeln.